Mafia 2 – ein kurzes Review

Auf Mafia 2 habe ich mich wirklich gefreut. Deswegen muss ich hier jetzt auch ein paar kurze Worte dazu loswerden. Und kurz ist genau das richtige Stichwort. Denn kurz ist auch das Spiel. Wenn man der sehr straffen und geradlinigen Handlung folgt, so hat man das Spiel in einer anständigen Nachtsitzung durch. Und dafür habe ich 60,- EUR bezahlt ! Haben die Jungs bei 2K Games mal einen Blick auf Red Dead Redemption geworfen ? Da dauert allein die Haupthandlung 10x so lange. Ohne Nebenmissionen !

Und dann das Ende. Verflucht, was haben sich die Entwickler dabei gedacht ? Da bringe ich schon in einer epischen Schlacht eine ganze Mafiafamilie um die Ecke und dann ? Trotzdem bleibe ich der kleine, einfache Gangster, der einfach zusehen muss, wie sein langjähriger Weggefährte und Kumpel Joe von den eigenen Leuten entsorgt wird (der mir, nebenbei gesagt, auch noch durch die Handlung ans Herz gewachsen war). Verbrechen lohnt sich nicht, was ? Wenn ich Moralpredigten hören will geh ich in die Kirche um die Ecke 2K Games !!!

Ach ja – dann war da noch die Sache mit den DLC’s. Irgendwie konnte ich mich des Eindrucks nicht verwehren, dass 2k Games einfach ruck-zuck Inhalte aus dem Spiel entfernt hat um die dann als kostenpflichtigen Download nachzuschieben. Skandal !!! Bei einem Endkundenpreis von sagen wir mal 19,95 EUR für das Spiel hätte ich nichts gegen ein solches Modell. Bei meinen bezahlten 60,- EUR aber schon.

Und überhaupt – wer GTA (4), Red Dead Redemption, oder Saints Row (2) vor Augen hat, sollte bevor er Mafia 2 ins Laufwerk schiebt bei den Men in Black vorbeischauen und schnell alles vergessen.

Mafia 2 kann nicht mal ansatzsweise mit dem Umfang oder der Tiefe eines der genannten Titel mithalten. Als Ausgleich dafür verbringt man einen großen Teil des Spiels im Auto, was ja an sich nicht so schlimm wäre, wenn es noch einen anderen Zweck erfüllen würde, als von Mission A nach Mission B zu fahren.

Aaargghh…

Doch Mafia 2 hat auch gute Seiten. Die Story ist unglauchlich fesselnd und spannend aufbereitet, die Stadt, ihre Autos, Häuser und Menschen sehen wunderschön aus und erzeugen eine herrliche Atmosphäre. Die Zwischensequenzen haben filmreifen Charakter und die Sprecher machen bis auf wenige Ausnahmen einen guten Job.

Doch reicht das, um die negativen Seiten zu kompensieren ?

Nein, ich bin enttäuscht !

2 thoughts on “Mafia 2 – ein kurzes Review”

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.